Lachsfarmen

5
Average: 5 (3 Stimmen)
Deine Bewertung: Keine
Ist zwar keine Lachsfarm, aber besser als kein Bild ;.-)

anzeige

Rubrik: Angelbericht
Region: Mittel-Norwegen
Fischarten:
Angelmethoden:

Geo. Länge: 9.138479
Geo. Breite: 63.622535

Angeln an Lachsfarmen ist in Norwegen verboten!
Lachsfarmen im Fillfjord sind leicht zu erkennen (große, runde Fischbehälter  an riesigen Ankern). Die Standorte wechseln von Jahr zu Jahr, bzw. alle zwei Jahre. Es ist ein Abstand von mindestens 100 m einzuhalten. Bei Verstoß droht eine sehr harte Strafe (ca. 6000 NOK = 800 Euro pro Person ) und eine Beschlagnahme von Boot und Angelgerät. Es geht darum, dass Pilker das Netz beschädigen können. Der Betreiber verliert nicht nur seinen Besatz, sondern wird auch noch vom norwegischen Staat mit drastischen Strafen belegt. Die Möglichkeit, dass der Wildlachs mit Krankheitserregern in Kontakt kommt, wäre nämlich gegeben. Außerdem soll die Kreuzung von Wild- und Zuchtlachs vermieden werden. Der norwegische Staat ist mit seinen Strafen nicht zimperlich.

Leider habe ich kein Foto von einer Lachsfarm aber jeder kann erkennen das es sich um einer solchen handelt.

Gruß,

Angelbenno !