Hitra/Fillfjorden: Angelgerät gegen Seeteufel

4.857145
Average: 4.9 (7 Stimmen)
Deine Bewertung: Keine
Reitholmen links im Hintergrund

anzeige

Kaffeepause
Seeteufel, 8 kg

Rubrik: Angelbericht
Region: Mittel-Norwegen
Fischarten: Seeteufel
Angelmethoden: Pilken

Geo. Länge: 9.117107
Geo. Breite: 63.614429

Der Seeteufel kommt auf Sand- und Schlammgründen vor. Er lebt in flachen Küstenregionen sowie in Tiefen von 20 –1000 m. Der Breiflabb (norwegisch) wird in Restaurants als Lotte oder Anglerfisch angeboten. Er hat ein feines Aroma und ist nahezu grätenfrei. Ein gezieltes Angeln ist leider nicht möglich. Er sucht seinen Futterfisch nicht, sondern lockt ihn mit seiner Angel (erster Strahl der Rückenflosse mit Hautfetzen) an. Es ist wirklich Zufall, einen Seeteufel zu fangen ...

Diesen Zufall hatte ein Angelfreund gleich zweimal an einen Tag. Das große Geschäft war das allerdings nicht, denn bei dem Versuch Schleppangeln und Pilken zur gleichen Zeit durchzuführen, ging eine Rute mit Multirolle über Bord! Der Meeresgrund wurde förmlich abgeharkt mit einen Pilker, um die verlorene Rute wieder ins Boot zu holen. Das gelang jedoch nicht, aber dabei traf er auf einen Seeteufel, der dann auch zuschnappte. Seeteufel von 8 kg gegen Angelgerät von ca. 600 Euro ist nicht das große Geschäft! Strafe muß sein ;-) Der Spott der Kollegen war diesem Glücksritter sicher. Der Sportsfreund konnte an diesen Tag sogar zwei dieser Fische landen.

Der Drill ist nicht sehr aufregend. Der Fisch reißt sein großes Maul auf und ist dann durch sein Gewicht und den Wasserwiderstand einfach nur sehr schwer. Keine großen Fluchten, nur Zucken. Da ich selber schon einen Anglerfisch gefangen habe, kann ich nur bestätigen, dass es ein Gefühl ist, als ob man einen großen Blumentopf vom Grund zieht.

Viel Glück,

Angelbenno!