Hitra / Fillfjorden /Köhler mit Hechtblinker

5
Average: 5 (6 Stimmen)
Deine Bewertung: Keine
Mit Hechtblinker gefangen

anzeige

Rubrik: Angelbericht
Region: Mittel-Norwegen
Fischarten: Köhler
Angelmethoden: Spinnfischen, Bootsangeln

Geo. Länge: 9.001729
Geo. Breite: 63.582163

Die Bucht Skreddarvikbukta, die von Einheimischen als Heringsbucht bezeichnet wird, war immer ein Punkt den wir regelmäßig anliefen - und das oft sehr erfolgreich. Der Hering kommt meist Anfang Mai in diese Bucht, gefolgt von Dorschen und Köhlern. Heringsfischer stellen hier gern ihre Netze auf.

Wir stellten mit leichtem Spinngerät den Köhlern nach. Mein Bootspartner, gern zu neuen Experimenten bereit, verspürte ein heftiges Rucken in seiner Rute. Ein Köhler von 9,5 kg  hatte seinen Hechtblinker genommen. Nach kurzen aber heftigen Drill konnten wir den Köhler landen, gerade noch rechtzeitig, denn der Sprengring war schon recht lang gezogen. Die Erkenntnis, dass ein Hechtblinker nicht die geeigneten Sprengringe hat, kam sofort. Grundsätzlich sollte man seine Sprengringe vor den Fischen auf ihre Tragkraft überprüfen. Glück gehabt!

Gruß,

Angelbenno!